Brennereien in Franken

Hochprozentiges aus Franken und dem Bamberg Land

Übersicht der Brennereien in Franken

Franken ist zwar für seine Vielfalt an Brauereien bekannt aber auch die vielen Brennereien in Franken, die viele qualitativ hochwertigen Produkte destillieren, prägen das Bild in und um Bamberg herum.

Hofladen Kormann in Moggast

Kormann’s Hofladen in der Nähe von Ebermannstadt ist die Anlaufstelle, wenn es um die Verarbeitung heimischer Produkte geht. Nicht nur die hauseigene Brennerei destilliert hier eine breite Palette an Genuß sondern auch ausgefallene Dinge aus heimischem Anbau. So zum Beispiel auch die verschiedensten Liköre von Cassis über Holunder und Quitten bis Walnüssen werden hier verarbeitet. Geister und Brände aus fränkischem Anbau finden sich hier ebenso wie wahre Spezialitäten wie ein Apfelbrand mit Rose oder die „Goldene Zwetschge“.
Und wenn Sie nichts derart suchen, dann sind Sie hier trotzdem goldrichtig. Marmeladen, Chutneys und allerhand Leckereien erwarten Sie hier.
Franken ganz nah – beinahe ein Pflichtbesuch für alle Genussinteressierte und eine der besten Brennereien in Franken.

Brennerei Blank

Beispielsweise direkt im Ort Veilbronn circa 250 Meter von Ihrem Hotel in Bamberg entfernt liegt gleich eine dieser Brennereien in Franken. Inge Blank ist bekannt Hochprozentiges für hohe Qualitätsansprüche herzustellen. Hier werden die Zutaten, die im Schnaps landen sollen, behutsam per Hand verlesen. Dieser Aufwand macht sich aber auch im Geschmack bemerkbar und wird regelmäßig auch von Qualitätsprämierungen unterstützt.

Whisky-Destillerie „Blaue Maus“

Wer glaubt für Whisky müsste man gleich bis nach Schottland oder gar in die USA, der wird sicherlich überrascht sein, dass wir in Franken bei Eggolsheim die erste Single-Malt-Whiskydestillerie Deutschlands haben. Seit 1983 produziert die Familie Fleischmann hier die bernsteinfarbenen Raritäten. Hier sind auch nach Terminvereinbarung Besichtigungen der Destillerie möglich.

Edelbrennerei Haas in Pretzfeld

Die Edelbrennerei Haas ist für die die außerordentliche Qualität in nahezu ganz Deutschland bekannt. Alle Brände sind vom DLG mit einer Medaille in Bronze, Silber oder gar Gold ausgezeichnet und das Angebot mit mehr als 100 verschidenen Sorten Geiste, Brände und Liköre werden hier hergestellt. Die Spezialität des Hauses sind Wildfruchtbrände. Seit 1901 wird hier Edelbrennerei auf hohem Niveau betrieben und hat seither noch an Qualität und Vielfalt dazu gewonnen. Besonders qualitativ hochwertige Tropfen aus der Brennerei Haas als eine der Brennereien in Franken.

Alte Kurhaus Brennerei Hertlein

Das wohl bekannteste Hochprozentige von der Brennerei Hertlein ist der Streitberger Bitter. Aber auch neben diesem bietet die Alte Kurhaus Brennerei Hertlein eine Vielfalt an Kräuter-Spezialitäten bis hin zu hochprozentgen Wassern und Geisten sowie auch verschiedenste Liköre. Die Brennerei können Sie leicht direkt vom Hotel aus erwandern und noch mit einem Zwischenstopp in der Binghöhle verbinden. Wer hier nach Genuss in der Flasche ausschau hält, wird sicherlich fündig werden. Ein hochprozentiger und hochklassiger Genuss!

Adlerbrennerei Pircher in Streitberg

Sollten Sie von Ihrem Hotel bei Bamberg auf eine Wandertour in Richtung Streitberg aufbrechen und vielleicht gleich die Binghöhle besuchen, so wäre ein Besuch bei der Adlerbrennerei Pricher nur noch ein Katzensprung entfernt. Sie gehört zu einer der Brennereien in Franken, die direkt vom Hotel in relativ kurzer Zeit erwanderbar sind. Neben dem bekannten „Streitberger-Schütz-Bitter“, der einen typisch regionalen Absacker in der Region darstellt, können Sie hier in der Probierstube noch über 40 weitere Hausbrände, Geiste und Liköre verkosten. Täglich durch das ganze Jahr ist die Adlerbrennerei von 10 bis 20 Uhr geöffnet und auch Besichtigungen der Brennerei sind nach einer vorherigen Terminabsprache möglich.

Weinland Franken

Main Franken ist Wein Franken

Wie Oberfranken vor allem bekannt für sein Bier ist, so finden sich im Weinland Franken auch hervorragende Weine. Wie das Wortspiel schon sagt, befindet sich der meiste Weinanbau am Laufe des Mains: Das Weinland Franken.

Weinland Franken: Frankenwein zum neu entdecken

Die Zeit in der fränkischer Wein als einfallslos und monoton galt sind längst vorüber. Junge Generationen von Winzern haben den fränkischen Wein weiterentwickelt und produzieren mittlerweile hohe Qualitäten von teilweise sogar internationalem Format. Die bekanntesten Hauptrebsorten von Franken, der Riesling und Silvaner auf der weißen und der Spätburgunder auf der roten Seite, spielen im fränkischen Weinbau immernoch eine große Rolle. Aber auch eher untypische Rebsorten wie Sauvignon Blanc und Schönburger finden sich inzwischen auf so manchem Weinberg und Weinkeller.

Ähnlich der Brauereistruktur in Franken, ist die fränkische Weinproduktion geprägt von kleinen Familienweingütern, die vermehrt auf Qualität statt auf Quantität setzen und zeigen so den fränkischen Wein aus anderen Perspektiven. Auch der fränkische Bocksbeutel hält wieder Einzug in die Weinproduktion und viele Winzer setzen auf dieses unverkennbares Merkmal.

Ein Shoppen Frankenwein eignet sich für viele Anlässe: Von einem spritzigen Sommerwein auf der Terrasse bis hin zu einem getragenen Rotwein als Essensbegleiter, kann man in Franken so machen Schatz finden. Wussten Sie, dass in Franken auch Zweigelt, eine der Hauptrebsorten Österreichs, angebaut wird? Oder das man alte Weinberge mit jahrhunderten alten Reben reaktiviert hat? Eine regelrechte Revolution der jungen und dynamischen Winzer zieht sich durch ganz Deutschland und damit auch durch das Weinland Franken.

Weinbau in Bamberg

Natürlich auch in Bamberg gab es bis Mitte des 19. Jahrhunderts am Bamberger Michaelsberg Weinanbau. Dieser entwickelte sich nach und nach zu einer Streuobstwiese aber wurde im Zuge der Landesgartenschau im Jahr 2009 wieder als Weinberg bestellt. Seitdem wächst auf dem historischen Gelände echter Wein aus Bamberg und hat der Weltkulturerbestadt ein weiteres kulinarisches Highlight geschenkt.

 

Bierland Franken

Bierland Franken – Oberfranken, die Bierregion

Während rund um den Main eher dem Wein verschrieben ist, so ist das Bierland Franken bekannt für seine Fülle an heimischen Bieren. Vor allem Oberfranken ist hierfür weit über seine Grenzen bekannt. Viele kleine und Kleinstbrauereien prägen des Bild in diesem Bierland Franken. Nahezu jeder begeisterte Biertrinker kann in Franken „sein“ Bier finden und genießen, denn das Angebot an Bieren ist vielseitig und jede Brauerei hat ihr eigenes Hausrezept. Die Rekordgemeinde Aufseß fand 2001 seinen Weg in das Buch der Weltrekorde, da auf etwa 1300 Einwohner vier private Brauereien kommen.

Bamberg Original

Speziell für Bamberg ist natürlich das original „Schlenkerla“-Rauchbier Kult und gehört nahezu verpflichtend zur Bierprobe, wenn man Bamberg besucht. Im Sommer locken die Bierkeller am Kaul- und Stephansberg zu einem Verweilen unter Bäumen bei einem kühlen Bamberger Bier. Neben vielen anderen Städten prägt Bamberg das Bild des Bierland. Franken an sich ist geteilt in die Weinfranken am Main und die Bierfranken in Oberfranken.

Biergärten

Viele der Brauereien betreiben auch gleich kleine Gastwirtschaften, sodass beim Wandern weder Durst noch Hunger eine Chance haben. Zünftige Brotzeit und süffiges Bier warten nur darauf verzehrt zu werden und stärken auf der Brauereiwanderung – natürlich – zur nächsten Brauerei.

Brauerei-Wanderung

Auch auf Schusters Rappen kann man seinen Weg durch Franken antreten. Damit der Weg nicht zu trocken ist und man ab und an mal Kraft tanken kann, finden sich an den Brauereiwanderwegen quer durchs Bierland Franken und die Fränkische Schweiz eine breite Palette an Brauereien, die den durstigen Wanderer gerne empfangen. So schafft man an einem Tag vom Hotel bei Bamberg aus beispielsweise fünf Brauereien, wenn man gut zu Fuß ist und den richtigen Durst mitbringt.

Hopfen und Malz …

Seit 1516 wird nach dem bayerischen Reinheitsgebot nur noch Hopfen, Malz, Wasser und Hefe im Bier verwendet. Wer jetzt glaubt, jedes Bier schmecke deshalb gleich, der irrt meilenweit. Es gibt in der Fränkischen Schweiz und im Bamberg Umland viel mehr Biere als es Brauereien gibt. Für jeden Geschmack sollte sich hier für jeden „sein“ eigenes Frankenbier finden. Mehr Hopfen, eher malziger oder auch ein starkes Bockbier.

Fränkische Kulinarik

Die fränkische Kulinarik

Die Franken haben in ihrem kulinarischen Fundus so einiges, was den Gaumen verwöhnt. Und diese Kulinarik hört in und um Bamberg auch mit einem Braten und Klößen noch lange nicht auf.
Man mag es wohl kaum vermuten aber Franken sind wahre Gourmets. Fränkische Kulinarik, so heißt es, wenn Sie im Hotel bei Bamberg zu Gast sind. Viele Gerichte sind herzhaft und teils auch deftig, aber kombiniert mit dem modernen Stil, lässt sich aus jedem traditionellen Gericht ein neues Geschmackserlebnis bilden. Und das alles in Ihrem Hotel – Bamberg nicht weit entfernt, die wunderschöne Landschaft der Fränkischen Schweiz vor der Haustür und die kulinarischen Genüsse direkt im Haus.

Das macht uns aus

Aus dem gleichen Produkt verschiedene innovative Leckereien zu zaubern und dabei trotzdem durch und durch fränkisch zu bleiben. Entdecken Sie die fränkische Kulinarik von einer neuen Seite und erleben Sie, was Franken und Bamberg so alles zu bieten haben. Wir variieren täglich mit überwiegend regionalen und fränkischen Produkten und versuchen Ihnen nicht nur ein Gericht sondern etwas Besonderes zu servieren. Allen voran erfreut sich natürlich vor allem der fränkische Spargel immer großer Beliebtheit, was ja auch kein Wunder ist bei Top-Bauern wie beispielsweise Udo’s Spitzenspargel. Daneben gibt es natürlich auch den fränkischen Karpfen, Bärlauch und viele weitere regionale Produkte, die Franken zu einem Erlebnis machen!

Jeden Tag aufs Neue

Täglich zaubert das Küchenteam um Küchenchef Michael Regus, im Hotel Bamberg, neue Genüsse und versucht Ihnen unser geliebtes Franken von der bestschmeckensten Seite näher zu bringen. Dazu zählt auch die tägliche Buffetauswahl: Sei es ein Vorspeisenbuffets mit verschiedenen, regionalen Produkten oder auch ein Dessert- oder Strudelbuffet – wir versuchen uns jedes Mal neu zu erfinden und Ihren Urlaub unvergesslich zu machen. Neben diesen Buffets finden Sie natürlich auch im 4-Gang-Abendmenü ein typisch fränkisches Gericht, so wie es eben üblich ist und zwar nach alt-fränkischen Hausrezepten. Und wie sollte es anders sein? Zu Ihrem fränkischen Menü gibt es natürlich einheimisches Bier, fränkischen Wein und hinterher einen feinen Absacker aus Frankens Obstgärten.

Fränkische Kulinarik trifft auf Innovation und Moderne. Was raus kommt ist ein schmackhafter Genuss – probieren Sie es einfach aus.

Das Hotel bei Bamberg wünscht: Guten Appetit!

Fränkische Schweiz

Die Fränkische Schweiz – direkt vor den Toren von Bamberg

Direkt vor Bambergs Toren befindet sich die Fränkische Schweiz, die beweist, dass das Gute gar nicht so fern ist. Denn die Region ist seit jeher für seine
Gastlichkeit und die charakteristische Landschaft berühmt. Man wandert durch
geschlungene Täler, eingerahmt von markanten Felsformationen und natürlich die vielen urigen Biergaststätten der Region. Sportlich aktiv zu Fuß oder auf dem Rad unterwegs oder eher ein Genießer der fränkischen Küche? Vielleicht auch beides gemeinsam. Viele Ausflugsziele und Tipps in und um Bamberg herum finden Sie auch beim Naturerlebnis Fränkische Schweiz!
Und im Herzen der Fränkischen Schweiz liegt es: Ihr Wellness-Hotel. Bamberg, Bayreuth und Forchheim rahmen die Fränkische Schweiz in ein kulturelles und landschaftlich einmaliges Gebiet.
Lassen Sie sich begeistern und genießen Sie Ihren Urlaub.

Land der Sehenswürdigkeiten

Kaum eine Region hat ein so breites Angebot wie die Fränkische Schweiz. Allen voran natürlich die charakteristische Landschaft, die ihr auch den Vergleich mit der Schweiz eingebracht hat. Die „Schweiz der Franken“ ist seither ein idyllisches Plätzchen mit vielen Mischwäldern und vielen Naturschutzgebieten. Entdecken Sie die Vielfalt der Fränkischen Schweiz, seiner Sehenswürdigkeiten und alle lohnenswerten Ausflugsziele auf einen Blick im Naturerlebnis Fränkische Schweiz.

Während Ihres Urlaubs haben Sie die möglichkeit ganz aktiv durch die Lande zu ziehen, dabei noch einige Brauereien anzulaufen und als Absacker noch einen ordentlichen Hausbrand aus einer der vielen fränkischen Brennereien probieren. Und wer eher kulturelles sucht der ist hier sicherlich nicht verkehrt: Direkt im Städtedreieck Bamberg, Bayreuth und Forchheim gelegen, sind die bekanntesten Städte Frankens nur wenige Minuten entfernt. Selbest in die Metropolregion Nürnberg zieht es den ein oder anderen als eine der bekanntesten Städte in ganz Deutschland. Noch vor Nürnberg findet sich Forchheim, das nicht minder mit Sehenswürdigkeiten aufwartet.

Die Franken sind ein Völkchen, das gerne einen guten Wein trinkt, ein süffiges Bier nie ablehnt und bei deftigen Schmankerln ordentlich zulangt. Außerdem noch sparsam, denn aus einheimischem Obst kann man hervorragende Brände, Liköre und hausgemachte Spezialitäten zaubern. Hier erfahren Sie mehr über die Einzigartigkeiten der Fränkischen Schweiz!
Ebenso gastfreundlich wie herzlich werden Sie hier aufgenommen und sind als Gast stets eingeladen, sich wie zu Hause zu fühlen.

Seien Sie herzlich willkommen in Ihrem Hotel bei Bamberg!